Logo LGS Wangen 2024

Gärtnerische Wettbewerbe

Friedhofsgärtner Beitrag auf der LGS Wangen. Foto: LGS Wangen

Am Freitag, 26. April finden gleich zwei gärtnerische Wettbewerbe statt: Der Berufswettbewerb der Landschaftsgärtner und der südwestdeutsche Friedhofsgärtner-Cup.

12 junge Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner kämpfen um den Titel „Baden-Württembergische Meister im Garten- und Landschaftsbau“ auf der LGS in Wangen. Am 26. April 2024, dem Eröffnungstag der Landesgartenschau in Wangen/Allgäu, trifft sich der beste Nachwuchs, um das „Meisterteam“ im Garten- und Landschaftsbau zu ermitteln. Die insgesamt sechs Teams kommen aus ganz Baden-Württemberg.

Um 8.00 Uhr beginnt der Wettbewerb auf dem Gartenschaugelände bei den Sportanlagen, ganz in der Nähe von Sportbar und Milchpilz, und dauert bis circa 16.00 Uhr. Bei diesem spannenden und anspruchsvollen Wettbewerb zeigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was zum vielfältigen Tätigkeitsbereich einer Landschaftsgärtnerin oder eines Landschaftsgärtners gehört: Eine zweihäuptige Trockenmauer aus Naturstein mit bossierten Ansichtsflächen ist zu erstellen. Ein halbrunder Platz, befestigt mit Mosaikpflaster, schließt sich an und wird von einer Feldsteinmauer eingefasst. Stauden, Sträucher und auch ein Solitärgehölz gilt es, angepasst an die Standortbedingungen, auszuwählen und zu pflanzen. Insgesamt haben die Teams sieben Stunden Zeit für das gesamte Gewerk.

Eine Fachjury aus Betriebsinhabern und Ausbildern des Garten- und Landschaftsbaus bewertet die Wettbewerbsaufgabe nach den Regeln der Technik. Aber auch Sicherheit, Sauberkeit sowie Teamwork fließen mit in die Bewertungskriterien mit ein.
Die Siegerehrung übernehmen Schirmherr Minister Peter Hauk, Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und Albrecht Bühler, Vorstand Ausbildung und Fachkräftesicherung im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V..

 

 

Im Rahmen des Südwestdeutschen Friedhofsgärtner-Cups am Eröffnungstag der Landesgartenschau Wangen am 26. April 2024 stellen acht junge Friedhofsgärtnerinnen und Friedhofsgärtner aus ganz Baden-Württemberg ihr Können unter Beweis und bepflanzen dazu jeweils live vor Ort ein Grab. Die Siegerehrung, zu der auch Landwirtschaftsminister Peter Hauk anwesend ist, findet um 16 Uhr im Friedhofsgarten statt.

Ablauf: 9-15 Uhr: Bepflanzung der Gräber – hierbei kann dem Gärtnernachwuchs in Aktion über die
Schulter geschaut werden. Interviews mit Verbandsvertretern sind möglich.
15 Uhr: Bewertung durch Fachjury
16 Uhr: Siegerehrung
Ort: Teilbereich „Gärten am Herzmannser Weg“, im Friedhofsgarten (Nr. 68 im Geländeplan)

Veranstalter ist der Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen.

 

 

 

Nichts
wich­ti­ges
verpassen

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben.






    Ihre Angaben werden zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@lgswangen2024.de widerrufen. Die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

    Close

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Besucher auf Argenwiese beim Konzert. Foto: LGS Wangen/Tarja Prüss

    Mehr als 100.000 Besucher haben die Landesgartenschau in Wangen bereits besucht. Die Zahl wurde am Samstag und somit bereits nach
    Anne Große und Franziska Gaugler berichten im Gespräch mit der städtischen Jugendreferentin Alexandra Weidmann und Professor Jörg Wendorff aus dem EuropatagVorbereitungsteam über ihre Erfahrungen. Foto: sum

    Veranstaltungen zum Europatag auf der Landesgartenschau – geht das? „Und wie!“, musste die Antwort nach zwei intensiven Tagen des Austauschs
    Peter und Fridolin vom Team Garten- und Landschaftspflege der Inklusionsfirma Inkluso. Foto: Stefanie Keppeler/St. Elisabeth Stiftung

    Auch die Inkluso gGmbH hat die Landesgartenschau Wangen mit vorbereitet: Menschen mit Beeinträchtigung vom Team Garten- und Landschaftspflege der Inklusionsfirma