Logo LGS Wangen 2024
Jugendtreffpunkt auf der Landesgartenschau 2024: Internationale Gruppe Jugendlicher gestaltet chillige Möbel ©Landesgartenschau Wangen/sum

Internationale Gruppe Jugendlicher gestaltet chillige Möbel

Vier Länder, zwei Kontinente: Junge Menschen aus Prato in Italien, Ebensee in Österreich, Johannesburg in Süd-Afrika und Wangen im Allgäu haben im Hof des Alten Feuerwehrhauses gemeinsam chillige Möbel gebaut und bemalt. Sie sind Ausstattung für den Treffpunkt der Jugend im Sportpark der Landesgartenschau 2024.

Mit dem Aktionsnachmittag wurde der Workshop vom Dezember umgesetzt, bei dem Jugendliche aus Wangen geplant hatten, wie ihr Treffpunkt im Sportpark der Landesgartenschau 2024 aussehen soll. Nachdem Landesgartenschau-Geschäftsführerin Edith Heppeler die jungen Leute zum Stadtpark und in den Sportpark geführt hatte, lautete das Motto: Möbel bunt gestalten.

Die Möbel hatte eine Gruppe Wangener gebaut, die schon zwei Stunden vorher angekommen war: Einen Tisch, Sitzbänke, eine Bar und einen Fotokasten für Selfies zum Ausdrucken. Eine bunte Wand wurde gesprüht und Nistkästen erhielten kreative Anstriche. Die Organisation für den Workshop lag – wie schon beim ersten Mal – bei Jakob Vochezer, Student aus Wangen. „Es ist mega-cool, dass so viele Gruppen und so international zusammen sind“, sagte er.

Jugendtreffpunkt auf der Landesgartenschau 2024: Internationale Gruppe Jugendlicher gestaltet chillige Möbel ©Landesgartenschau Wangen/sum

Die Prateser Jugendlichen gehörten einer Delegation aus der italienischen Partnerstadt an, die zur Feier des 35-Jahr-Jubiläums angereist war. Ebensee in Österreich ist wieder mit Prato verschwistert und mit Wangen befreundet. Die Gruppe aus Südafrika ist derzeit im Austausch mit dem Rupert-Neß-Gymnasium in Wangen. Die Wangener setzten sich zusammen aus dem Jugendgemeinderat, der KSJ und ehemaligen KSJ-lern.

Eingebunden in EU-gefördertes Projekt

Der Workshop war eingebunden in ein von der EU gefördertes Projekt, das die Rechte und Werte der Europäischen Union, wie sie in den EU-Verträgen und in der EU-Grundrechtecharta verankert sind, schützen und fördern (CERV).

Jugendtreffpunkt auf der Landesgartenschau 2024: Internationale Gruppe Jugendlicher gestaltet chillige Möbel ©Landesgartenschau Wangen/sum

Nichts
wich­ti­ges
verpassen

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben.

    Ihre Angaben werden zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@lgswangen2024.de widerrufen. Die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

    Close