Logo LGS Wangen 2024
Kunstwerk von Klaus Prior wird mit einem Kran abgesetzt. Foto: LGS Wangen/D. Artemieva

Erste Kunstwerke eingeflogen

Kunst unter freiem Himmel – auch das gibt es bei der Gartenschau. Wir zeigen Ihnen vor allem Bildhauerkunst regionaler, nationaler und internationaler Künstler in ungewöhnlicher Umgebung. Dieser Tage sind die ersten Werke angekommen und auf der Unteren Argeninsel aufgestellt worden.

Drei überdimensionale Köpfe zieren nun die neuen Drumlins auf der Hinteren Argeninsel, die für die die Region Allgäu typisch sind. Geschaffen hat die Köpfe der Bildhauer Klaus Prior (*1945 in Wesel am Niederrhein). Im Mittelpunkt seiner Arbeiten steht immer die  menschliche Figur, sowohl in der Malerei als auch in der Bildhauerei. Seine Werke entstehen ohne vorhergehende Skizze und ohne Modell. Bildhauerisch arbeitet er hauptsächlich mit Holz – auch seine Eisen- und Bronzeplastiken sind Abgüsse von Holzskulpturen.

Über den Künstler
Klaus Prior wurde 1945 am Nordrhein in Wesel geboren. Er studierte an der Schweizer Kunstgewerbeschule in St. Gallen und setzte sich dort intensiv mit der Holzbildhauerei, Eisenguss und der Malerei auseinander. Noch heute legt er mit dem Werkstoff Holz seinen  Schwerpunkt künstlerischen Wirkens auf einen klassischen Rohstoff. Priors eindrucksvolle Projekte entstehen meist spontan. Sie sind vor allem durch tiefgehende Kindheitserinnerungen aus der Nachkriegszeit geprägt. Seine Werke finden sich in zahlreichen Ausstellungen in ganz Europa.

Drei Köpfe von Klaus Prior stehen auf Drumlin. Foto: LGS Wangen/D. Artemieva
Die drei Kunstwerke von Klaus Prior auf ihrem "Aussichtspunkt" auf der Unteren Argeninsel. Foto: LGS Wangen/D. Artemieva

Nichts
wich­ti­ges
verpassen

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben.

    Ihre Angaben werden zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@lgswangen2024.de widerrufen. Die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

    Close

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Baustelle Holz-Naturfaser-Pavillon aus der Luft mit Schnee im Winter. Foto: Christoph Morlok

    Der Holz-Naturfaser-Pavillon und der Aussichtsturm zeigen, wie nachhaltiges Bauen künftig gedacht werden kann. Zudem bietet der Turm einen fantastischen Blick
    Reithalle - Hochbau im Gegenlicht der Sonne.

    Bei der Reithalle wurde vor wenigen Tagen mit dem Hochbau begonnen. Die fachwerkartige Holzkonstruktion zeichnet sich durch einen hohen Vorfertigungsgrad
    Aichermagazin in Isny Foto: Mikael Blomfelt

    Das aichermagazin zieht um: Aus dem Kurpark Isny auf die Landesgartenschau nach Wangen, wo der Ausstellungsbau 2024 Otl Aichers Sicht