Logo LGS Wangen 2024
Landesgartenschau Wangen 2024 - Grafik: Bagger

Vollsperrung im Auwiesenquartier

Die Kreuzung Auwiesenweg/Karl-Beurer-Straße wird von Montag, den 18.12. bis Dienstag, den 19.12. für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund sind dringend notwendige Asphaltierungsarbeiten. Es handelt sich dabei um die Fertigstellung des letzten Teilstücks der Firma Strabag im Auwiesenquartier vor Eröffnung der Landesgartenschau 2024.

Da es sich bei der Erschließung des Wohnquartiers Auwiesen um eine Ringstraße handelt, ist das Quartier in diesen beiden Tagen lediglich vom Südring bis zum Auwiesenweg 10 anfahrbar. Davon betroffen sind alle Baufelder, Bewohner sowie Anlieger im Quartier.

Den Bewohnern des Quartiers ist die Zufahrt über die Spinnereistraße unter der Kanalunterführung während dieser Zeit ausnahmsweise und nur mit dem PKW gestattet. Die Tiefgaragenzufahrt zu Auwiesenweg 11/13 und 15 ist nicht anfahrbar. Die Bewohner werden gebeten, in dieser Zeit den Parkplatz P18 am Wohnmobilstellplatz zu nutzen.

Die Vollsperrung ist aufgrund der Asphaltarbeiten durch die Firma Strabag zwingend erforderlich. Da die Asphaltierungsarbeiten wetterabhängig sind, ist eine kurzfristige Absage der Sperrung nicht ausgeschlossen.

Nichts
wich­ti­ges
verpassen

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben.






    Ihre Angaben werden zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@lgswangen2024.de widerrufen. Die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

    Close

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Baustelle Holz-Naturfaser-Pavillon aus der Luft mit Schnee im Winter. Foto: Christoph Morlok

    Der Holz-Naturfaser-Pavillon und der Aussichtsturm zeigen, wie nachhaltiges Bauen künftig gedacht werden kann. Zudem bietet der Turm einen fantastischen Blick
    Reithalle - Hochbau im Gegenlicht der Sonne.

    Bei der Reithalle wurde vor wenigen Tagen mit dem Hochbau begonnen. Die fachwerkartige Holzkonstruktion zeichnet sich durch einen hohen Vorfertigungsgrad
    Aichermagazin in Isny Foto: Mikael Blomfelt

    Das aichermagazin zieht um: Aus dem Kurpark Isny auf die Landesgartenschau nach Wangen, wo der Ausstellungsbau 2024 Otl Aichers Sicht